Sie haben Javascript deaktiviert, die Seite kann leider nicht richtig dargestellt werden.

Guten Tag

Wenn Sie meine Seite aufgerufen haben, um sich über meine Tätigkeit als Nachlasspflegerin zu informieren, klicken Sie doch auch mal auf den Button Autorin. Dort erfahren Sie, was ich außerdem noch mache. Und wer meine Bücher gelesen hat, kann sich unter dem Button Nachlasspflegerin darüber informieren, wie der Nachlasspfleger in Wirklichkeit arbeitet.

Nicht alles, was ich erlebe, ist dazu geeignet, einen Roman daraus zu machen, beispielsweise die Korrespondenz mit einem Gasversorger über die richtige Schlussabrechnung. Aber ein altes Haus, mit vielen Räumen, in dem viele Menschen gelebt haben, und das eine ganz eigene Geschichte erzählt, wenn die Tür hinter einem ins Schloss gefallen ist und den Lärm der Welt von draußen aussperrt, das regt meine Phantasie an.

Später, wenn die Arbeit getan ist, denke ich: Diese Standuhr, als die damals Mitternacht geschlagen hat, ist doch sicher etwas Bedeutungsvolles in dem Haus geschehen. Und schon entsteht in meinem Kopf eine Geschichte.

 

 


Neueste Werke:

Bald erhältlich!

Stummer Zorn
eBook EAN 9783959525350
Ersch.: 1.11.2020

Brennende Angst
eBook EAN 9783959524285
Ersch.: 1.5.2020

Eiskaltes Erbe
eBook EAN 9783966552493
Ersch.: 13.1.2020

Alle Werke ansehen:  Krimis  |  Weihnachstmärchen  ➔


Aktuelles:

Neuer Fall für Engel und Sander bald erhältlich!

Ich freue mich, dass am 01.11.2020 vorab bei Thalia und später überall erhältlich Fall 7 Stummer Zorn erscheinen wird.

Fall 7 bringt so viele private Veränderungen mit sich, dass Friedelinde Engel und Nicolas Sander erst einmal eine Pause brauchen. Aber für Lesestoff ist trotzdem gesorgt: Ab Juni 2021 werden Rechtsanwältin Theresa Sommer und Kommissar Lukas Kampmann ermitteln - unterstützt von Theresas Tante Hedwig Fröhlich. Und ihr erster Fall beginnt mit einem mysteriösen Verkehrsunfall.

Altes Thema und immer aktuell: Die Vollmacht.

Eine Bank- oder Generalvollmacht ermächtigt den Bevollmächtigten dazu, Aufträge des Vollmachtgebers auszuführen und legitimiert ihn hierzu gegenüber Dritten, insbesondere den Banken, bei denen der Vollmachtgeber seine Konten unterhält. Sehr viele Bevollmächtigte nutzen die ihnen erteilte Vollmacht jedoch dazu, das Konto des Vollmachtgebers abzuräumen. Das ist von der Vollmacht selbstverständlich nicht umfasst, und es gibt zahlreiche Fälle, in denen der Nachlasspfleger die so zu Unrecht erhaltenen Beträge zurückfordern muss.